500.000 Migranten, oder Rente mit 70?

Standard

Der Focus entwickelt sich in den letzten Tagen zum führenden Propaganda-Organ des Establishments. In einem aktuellen Artikel des Focus Online wird die These aufgestellt, dass für die Rente mit 67 entweder massive Steuererhöhungen, oder 500.000 zusätzliche Migranten nach Deutschland kommen müssten.

Dies ist natürlich Wasser auf die Mühlen von Multikulti „Mutti“ Merkel, denn dann muss ihre desaströse Migrationspolitik seit 2015 für den Durchschnittsdoofen ja geradezu prophetisch gewesen sein!

Doch ich muss Sie hier leider enttäuschen, denn das dies purer Blödsinn. Um die Sozialsysteme zu stützen, müssen Migranten in extrem großer Zahl in Lohn und Brot gebracht und somit zu Leistungszahlern werden. Ansonsten handelte es sich nämlich ausschließlich um Leistungsempfänger, die die Sozialsysteme weiter belasten.

Dumm gelaufen, Focus Online. Es hat mittlerweile auch Hinz und Kunz verstanden, dass meist weder Gehirnchirurgen noch Raketenwissenschaftler nach Deutschland kommen. Oftmals handelt es sich nämlich sogar um Analphabeten…

Ungesteuerte und deshalb unkontrollierte Migration ist deshalb sehr oft ausschließlich Migration in das deutsche Sozialsystem!

Ich möchte hier aber das Narrativ von der „Massenmigration die unsere Rente rettet“ vollends zerstören:
Der Sozialwissenschaftler Meinhard Miegel hat bereits in den 1990er Jahren anhand statistischen Datenmaterials bewiesen, dass das System Rente kollabieren wird. Dies geschah aber zu einem Zeitpunkt vor der Massenmigration und vor der Industrie 4.0. Miegel ging also definitiv von mehr Beitragszahlern und gleichzeitig weniger Leistungsempfänger als de facto vorhanden aus. Also: Vergessen Sie ganz schnell die Lüge von mehr Migration = sicherer Rente!

Die Merkel`sche Migrationspolitik löst kein einziges Problem des deutschen Volkes, sondern generiert anstelle dessen unnötig zahlreiche neue Probleme!


Ihnen hat der Artikel gefallen und Sie wollen künftig mehr davon? Dann schicken Sie doch einfach eine Email mit dem Betreff „Newsletter“ an: info@stefanmueller.org

3 Gedanken zu “500.000 Migranten, oder Rente mit 70?

  1. Detlef Alsbach

    Dieser unsinnige und lächerliche Artikel entspricht dem Niveau der deutschen Medienlandschaft, denn selbst wenn 10 Millionen Migranten kommen würden, ginge diese Milchmädchenrechnung erst auf, wenn auch die Migranten, egal welche Zahl, eine Arbeit hätten. Und genau das wird nicht, niemals der Fall sein, denn die Masse der Migranten könnte ohnehin nur auf Arbeitsplätze zugreifen, die für Hilfspersonal geeignet ist. Diese Arbeitsplätze werden aber immer schneller wegrationalisiert. Zudem wird vorsätzlich vergessen, dass einige Millionen hier lebender Menschen seit vielen Jahren keine Arbeit haben und keine bekommen werden.

  2. Max Piepenkötter

    Man meint immer häufiger, daß sich aufgrund der täglichen Geschehnisse überall in unserem Land die Einsicht durchsetzen müßte, daß die Ingenieure und Ärzte wohl doch eher das geblieben sind, wo sie auch wirklich dringend gebraucht werden – nämlich im eigenen Land.
    Mit einigem Zynismus könnte man behaupten, daß Deutschland den Heimatländern unserer „Goldstücke“ wohl insofern Entwicklungshilfe leistet, daß es ihnen die sozialen Problemfälle abnimmt und dabei leider keine Rücksicht darauf nimmt, welcher noch nicht in seiner Gänze abzusehende Schaden für uns schon länger hier Lebenden daraus entsteht. Frau Merkel, Roth, Özoguz usw. usf. merken vom wahren Leben ja nicht allzuviel wenn sie vor Kameras und Mikrofone gezerrt werden um ihre selbst verursachten Katastrophen im besten Licht dargestellt zu bekommen und zu bejubeln.
    Eine dieser Jubelpolitikerinnen bezweifelte dieser Tage Wiede einmal, daß0 die Deutschen „Quatsch Geburt ein Besitzrecht an Deutschland “ hätten.
    Nun, wenn sie es einfach nicht merken und begreifen wollen, dann muß es ihnen wohl mit immer größerer Deutlichkeit, die auch sie schmerzt, aufgezeigt werden.
    Einige tapfere Städte und Bürger tun das schon, die anderen schlafen – leider noch.

  3. Max Piepenkötter

    Entschuldigung, diese verflixte Autokorrektur!
    Natürlich sollte es heißen:
    – „wieder einmal“
    – “ daß“
    – „qua Geburt“
    heißen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.